Pop-Ikone CHER nimmt Abschied

Am Montag, den 7. Oktober 2019, kehrte die Pop-Ikone CHER mit ihrer „Here We Go Again“ Tour ein letztes Mal nach Österreich zurück. Als Support waren CRIMER und DJ KIDCUTUP mit dabei.

Den Abend in der Wiener Stadthalle eröffnet der Support Act CRIMER. Während der Schweizer Popstar mit seinen beiden Musikern auf der Bühne sein Bestes gibt um das Publikum wortwörtlich in Bewegung zu bringen, verhält sich dieses einem Sitzkonzert geziemt ruhig. Selbst DJ KIDCUTUP, der bereits im Sommer bei P!NK für Stimmung sorgte, kann mit seinem Mix aus unter anderen Queen, Falco und Gloria Gaynor das Publikum nicht aus den Sitzen reißen. Um 20.30 Uhr wird es dann dunkel in der Halle. Hinter dem Vorhang sieht man zuerst ganz links auf der Bühne eine Hand herauswinken, während der Rang auf dieser Seite zu Jubeln beginnt. Kurze Zeit später geschieht Selbiges auf der rechten Seite. Bald darauf fällt der Vorhang und gibt die zweistöckige Bühne frei. Während im unteren Stock Band und Backgrounsängerinnen ihren Platz haben, tummeln sich bereits auf der Bühne die Tänzerinnen und Tänzer, darüber thront die Popikone in einem goldenen Käfig, leicht bekleidet in einem blauen Body mit violetter Toga über und über mit Pailetten besetzt und dazu eine blaue Perücke. Mit ihrer unverkennbaren Stimme schmettert sie „Woman‘s World“ und „Strong Enough“. Das Publikum ist von der ersten Minute weg nicht mehr auf den Sitzen, reihenweise springen alle auf um mitzutanzen und mitzusingen. CHER unterhält ihr Publikum nicht nur mit sämtlichen Hits, sondern auch mit kleinen Anekdoten. Die Show dauert allerdings nur 90 Minuten, wenig Zeit für so viele Hits. Von Sonny und Cher Songs wie „I Got You Babe“ über den „Shoop Shoop Song“ und ABBA Cover Songs bis hin zu „If I Could Turn Back Time“ und „Believe“, alle Epochen sind vertreten, alles ist perfekt einstudiert. Während die 73-jährige Popikone sich ihr Pausen zum Umziehen und wohl auch zum Verschnaufen nimmt, tut sich auf der Bühne einiges - Videozuspielungen, Tanz- und Akrobatikeinlagen, Gitarrensolo - für Unterhaltung ist also gesorgt. Neun Basic-Outfits kommen in unterschiedlichen Abstimmungen zum Einsatz, eines haben sie alle gemeinsam: Glitzer! CHER strahlt mit ihren Kostümen um die Wette. Mit einer unglaublichen Energie reißt sie ihr Publikum bei jedem Hit wortwörtlich von den Sitzen. Spaß hat sie an ihrer Arbeit und sie zeigt sich auch besonders stolz, wie fit sie noch ist und wie gut sie sich hält. Viel zu schnell ist das extravagante Konzert vorbei und lässt ein glückliches Publikum zurück.

Fotos