Modellbau-Messe 2019 in der Messe Wien

Sie ist nicht nur eine der beliebtesten Publikumsmessen in der Messe Wien, mit rund 50.000 Besuchern aller Altersstufen ist die „Modellbau-Messe“ auch der Fixtermin schlechthin für Modellbau-Fans, Sammler und Bastler.

Voll „abgefahren“: Alles rund um Autos & noch viel mehr


Rund um den Nationalfeiertag, von 24. bis 27. Oktober, dreht sich in der Messe Wien wieder alles rund um Autos, Eisenbahnen, Boote und Flieger samt Zubehör. Natürlich in Miniaturformat, denn die Modellbau-Messe Wien wartet wieder mit einem Mega-Programm für Hardcore-Fans, Quereinsteiger und Familien auf. Für jede Menge Highlights sorgt heuer wieder das Thema Auto – in klein und groß. Wer beim Beobachten des RC-Weltmeisters im großen Finale Gusto bekommt, kann nebenan selbst ein paar Runden drehen.

ETS-Champions in Wien

Eines der Mega-Highlights für RC Auto-Fans auf der Modellbau-Messe sind auf jeden Fall die Euro Touring Series (ETS). Auf einem rund 700 m² großen Parcours flitzen ferngesteuerte, mit Elektromotoren angetriebene Modellautos im Maßstab 1:10, um die Wette. Dabei treten rund 240 Fahrer aus aller Welt gegeneinander an. Darunter der amtierende Weltmeister, Europameister und nationale Champions.

Wenn Autos über Hubschrauber springen...

…das gibt es heuer auch auf der Modellbau-Messe! Traxxas hat eine Show vorbereitet, bei der Modellflugzeuge und RC-Cars gemeinsame Sache machen. Profis zeigen ihr Können und laden die Besucher ein, selbst mal ein RC-Car zu lenken und das eigene Fingerspitzengefühl auf die Probe zu stellen.

Carrera Funtour für Jung und Alt

Die Modellbau-Messe Wien ist auch heuer wieder ein offizieller Stopp der Carrera Funtour, die jede Menge Spannung verspricht. Junge Fahrer battlen sich mit Flitzern im Disney-Design auf der Carrera GO!!! Rennbahn, und große Rennpiloten geben auf der DIG 132 Bahn mit Rennautos von BMW bis Lamborghini richtig Gas.

Präsentiert wird alles was fährt

Jede Menge Clubs und Vereine bieten mit viel Liebe zum Detail spannende Vorführungen oder laden zum Mitmachen ein. Bei der Scaling Monkey Garage Austria können neben Autos auch Crawler in Action bestaunt werden. Heuer neu: In den Kinderfahrschule greifen die Kids zum Steuergerät und machen ihre ersten Fahrversuche. Gleich daneben geht es bereits winterlicher zu. Hier tummeln sich Pistenraupen im Maßstab 1:12 und Seilbahnen im Maßstab 1:18 – Besucher können sich dabei als RC-Pistenbully-Fahrer versuchen. Die Crew der Drifting Bastards zeigt, wie der Name schon sagt, Drift-Action im Maßstab 1:24 bzw. 1:28 mit teils selbstgebauten Fahrzeugen. Am Stand der IGM Truck & Boot können auch mal Panzer vorbei rollen, gleich neben der Baustelle mit diversen LKWs.

Ein Paradies für Modelleisenbahnfreunde

Für Freunde und Fans von Modelleisenbahnen hat das Paradies in diesem Jahr, zumindest in der Zeit vom 24. bis 27. Oktober, eine ganz bestimmte Adresse, nämlich Messeplatz 1, 1020 Wien - also die Messe Wien. Markennamen wie Viessmann, Märklin, Carson, Tamiya oder Herpa und Roco klingen in den Ohren von Modelleisenbahnern nun einmal wie Musik. An den vier Tagen rund um den Nationalfeiertag setzt sich, wie alle Jahre, die Modellbau-Messe in Szene. In den Hallen B und C werden wieder die Hersteller und Anbieter von Modelleisenbahnen und entsprechendem Zubehör angesiedelt sein und ihre Neuheiten und aktuellen Kollektionen präsentieren.

Doch nicht nur diese. Auf der Modellbau-Messe werden auch wieder zahlreiche Modelleisenbahn-Clubs ihre Anlagen zeigen und den großen und kleinen Besuchern die faszinierenden Miniaturwelten raffiniert gebauter Modelleisenbahn-Anlagen vorführen.

Jede Station ein Highlight

So wird an den Ständen B0111 und C0403 die Arge Modellbahn zu finden sein. Ihre H0-Anlage befahren Züge aus verschiedenen europäischen Ländern. Außerdem gibt es bei der ARGE Modellbahn eine N-Anlage nach amerikanischem Vorbild zu sehen sowie eine Ilm-Anlage mit Zügen der „Salzkammergut-Lokalbahn“.

Die Sektion Berlin-Brandenburg des Vereins Furka-Bergstrecke (Stand B0605) gastiert zum zweiten Mal seit 2016 auf der Modellbau-Messe. Sie wird ihr Modellbauprojekt „Historische Torfgewinnung“ im Maßstab 1:32 präsentieren. Aufgrund des nach 1945 herrschenden Mangels an Heizmaterialien war der Torfabbau wieder aufgelebt. Und eine Torfbahn beförderte den Rohstoff vom Torfstich zum Torfwerk.

Mit der Anlage St. Martin im Rheintal wird die Migl Modellbahn IG Linz (Stand B0210) zur Modellbau-Messe kommen. Dabei handelt es sich um eine freelance Schmalspuranlage im Maßstab 1:87 in HOe. Freelance bedeutet, es gibt kein konkretes Vorbild, die Anlage erzählt aber eine eigene Geschichte.

Der Voemec - Verband Österreichischer Modell-Eisenbahn-Clubs (Stand B0109) ist dieses Jahr mit einer brandneuen Anlage und seinem Modellbahn Service Point vertreten. Des Weiteren bietet der Verband Anlagenworkshops zum Thema „Was ist Digital?“, Hilfe für Wiedereinsteiger und Beratung bei Verlassenschaften an.

Paul Schraepen - Spur 0 USA (Stand B0410) kommt zum zweiten Mal seit 2017 in die Messe Wien. Die Spur 0 Anlage ist eine Landschaft in Pennsylvania, USA, um 1950 nachgebildet, als der Dampfbetrieb noch weit verbreitet war. Die Modell-Loks sind aus Messing mit DCC und haben Phoenix Sound. Die Güterwaggons weisen Alterungsspuren auf, die Personenwaggons sind beleuchtet und mit Inneneinrichtung und Figuren ausgestattet. Zu sehen werden auch sein: Spur 1 DB (23 m lang), Spur 1 Big Boy Anlage (27 m lang), Spur H0 Cheyenne (25 m lang) und Spur 0 Santa Fe (30 m lang).

Ebenfalls zum zweiten Mal (seit 2018) wird Model4rail (Stand C0105) zur Modellbau-Messe kommen und gleich zwei Anlagen präsentieren. Für die Anlage der Barchbergbahn, die auf dem Vorbild der Zahnradbahn auf den Schafberg basiert, gewann Model4rail auf der Ontraxs in den Niederlanden im Vorjahr den 1. Preis. Die zweite Anlage ist eine Märklin Anlage namens Fredsteyn.

Mit einer Neuheit wartet Gerd Otto - Otto Scrap Design (Stand (B0610) auf: Die Anlage im Maßstab 1:87 zeigt ein Stahlwerk mit allen Abläufen der Roheisengewinnung, Weiterverarbeitung zu Stahl und die Entstehung der Halbzeuge. Auf der Dioramenschau ist auch viel Schrott zu sehen, soll heißen: Industrieschrott, Industrieabbruch und Schrottverladung. Das Ganze versehen mit Showeffekten.

Die IGUSA (Stand B0209) wird eine Anlage zeigen, deren Mittelpunkt ein großes Bahnbetriebswerk bildet. Die US-Modellbahn wird mit Vorbildern entsprechenden, bis zu acht Meter langen Garnituren befahren. Die Loks haben Dampffunktion und sind mit originalgetreuem Sound unterwegs.

Unter Echtdampf: Eisenbahnmuseum Strasshof

Beim Eisenbahnmuseum Strasshof (Stand C0502), das zum zweiten Mal seit 2018 ausstellt, fährt der Zug unter echtem Dampf ab. Auf der 400 Quadratmeter großen Anlage können kleine und große Fans Lokomotiven und Waggons im originalen Ambiente erleben, außerdem eine Gartenbahn zum Mitfahren. Das weitum bekannte Eisenbahnmuseum Strasshof „Das Heizhaus“ wurde 1984 im Bereich der früheren Zugförderungsstelle eingerichtet, die bis 1978 in Betrieb war.

Zum 5. Mal auf der Modellbau-Messe: Sonderschau Vienna Train

Die beliebte und international erfolgreiche Sonderschau für Modellbahn-Kleinserien wird auf der Modellbau-Messe bereits zum fünften Mal zu sehen sein. Auf einer Fläche von 1.900 Quadratmetern werden neben einzigartigen Modellbahn-Kleinserien auch hochwertige Unikate sowie entsprechendes Zubehör gezeigt. Sie werden meist von Hand in Messing oder anderen Metallen gefertigt, präzise gelötet und aufwendig lackiert und beschriftet. Die Qualität der Modelle ist so hoch, dass sie als Sammlermodelle äußerst begehrt sind.

Sportwagenschau: Boliden in der Mall

Kaum zu übersehen und bereits ein fixer Bestandteil der Modellbau-Messe Wien ist die Sportwagenschau. Entlang der Mall sind schicke Sportwagen bis hin zu Young und Oldtimer zu finden.

Custom Wheels Vienna: Das Event für Autofans in Wien

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr, findet auch heuer am Wochenende (26.+27.10.) parallel in der Halle D – Indoor und Outdoor – der Messe Wien die Custom Wheels Vienna, die Veranstaltung für Customizing, Performance und Motorsport, statt. Was also in Halle C in klein herumflitzt, kann gleich nebenan in Echtgröße bestaunt werden. Das alles mit nur einem Ticket!

Spielewelt mit den neuesten Brettspielen & Co.


Neben den vielen Stationen zum Bestaunen und Mitmachen auf der Modellbau-Messe Wien ist auch die Spielewelt ein Fixpunkt geworden. Von 24. bis 27.Oktober gastiert diese in der Messe Wien inmitten der diversen Miniaturwelten. Von Spiele-Klassikern im neuen Kleid bis hin zu brandaktuellen Erscheinungen, Preisträgern und Experimentierkästen: All diese können auf der Modellbau-Messe ausgiebig getestet und gekauft werden. Damit sind die ersten Weihnachtsgeschenke schon gesichert!

Spiel & Spaß im Herzen der Modellbau-Messe

Für ein abwechslungsreiches sowie innovatives Programm sorgen die Verlage Hasbro, Kosmos, Piatnik und Ravensburger. Gemeinsam erschaffen sie in der Halle B der Modellbau-Messe eine Spielewelt für Jung und Alt. Aufgetischt werden Highlights des aktuellen Spielejahrgangs, Neuheiten, bekannte Klassiker in neuer Ausführung, Experimentierkästen und vieles mehr laden zum Testen und Verweilen ein.

Bei
Hasbro darf auf keinen Fall das neue Monopoly fehlen. Mit der Sprachsteuerung Käufe tätigen oder Geld überweisen – das ist das innovative Spielprinzip bei Monopoly Voice Banking. Etwas wasserfest sollten die jungen Spieler sein, wenn sie das neue Plumber Pants ausprobieren und ihr Glück herausfordern.

Viele Ausgaben später erfreut sich das Spiel EXIT von Kosmos immer noch großer Beliebtheit. Die neuesten Editionen können auf der Modellbau-Messe entdeckt werden. Kleine Wissenschafter sind im Experimentierzelt bestens aufgehoben - dann wird mit Experimentierkästen das Verstehen von Wind-Energie, Elektronik und Autos kinderleicht.

Der österreichische Spieleverlag Piatnik setzt heuer auf Denkspiele - und das mit Erfolg. So gewann das Spiele Memofant die Auszeichnung „Spielehit für Familien 2019“. Smart 10, welches ebenfalls in der Spielewelt zu finden sein wird, hat sogar in mehreren Ländern abgeräumt und schon viele Fans für sich gewonnen.

Ravensburger präsentiert eine neue Version des beliebten alltime Klassikers Labyrinth, denn das hat jetzt einen 3D-Spielplan für noch mehr Spannung bei der Jagd nach den Schätzen. Kreative Kids tauchen mit Light Doodle in eine ganz neue Welt des Zeichnens ein.

Weihnachtsgeschenk: Check

Ist das passende Spiel oder Spielzeug gefunden, getestet und für gut empfunden, können Besucher dieses oder andere Produkte direkt in der Spielewelt beim Stand von Spielwaren Heinz erwerben. So steht dem perfekten Weihnachtsgeschenk oder der nächsten Spielerunde nichts mehr im Wege.

Ein Kofferraum voller Spiele

Mit ein bisschen Glück und einer ausgefüllten Gewinnspielkarte, welche direkt in der Spielewelt eingeworfen werden kann, winkt ein toller Preis für die ganze Familie. Zu gewinnen gibt es einen Skoda für ein Wochenende, zur Verfügung gestellt von Porsche Austria GmbH&Co OG, mit einem Kofferraum voller Spiele von Hasbro, Kosmos, Piatnik und Ravensburger, um in einem Robinson Club in Österreich zu urlauben.

Öffnungszeiten & Tickets

Die Modellbau-Messe ist von Donnerstag, 24., bis Samstag, 26.10, von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag 27.10., bis 17 Uhr geöffnet. Tickets sind online auf der Website erhältlich. Die Kosten liegen bei 10 € im Vorverkauf und 14 € an der Messekasse vor Ort. Die Modellbau-Messe, die Ideenwelt und die Custom Wheels Vienna können mit nur einem Ticket besucht werden.

Mehr Infos und Tickets unter www.modell-bau.at