Festival Glatt & Verkehrt 2020

Veranstaltung
Festival Glatt & Verkehrt 2020
Datum
22.07.2020
Ort
Krems
12 Fotos

Festival Glatt & Verkehrt wurde 1997 gegründet. Inzwischen pilgern jedes Jahr mehr als 5000 BesucherInnen nach Krems und Umgebung, um spannende Musikideen aus allen Erdteilen - vieles davon auch neuinitiierte Projekte und Österreich-Debüts - zu erfahren.

Ein besonderer Reiz des Festivals liegt auch in seinen unterschiedlichen Spielorten und Formaten. Die fünf finalen dichtprogrammierten Festivaltage von Glatt&Verkehrt haben seit 1997 ihre Bühne im Innenhof der Winzer Krems, Sandgrube 13. Festspielsender Radio Ö1, seit Gründung des Festivals Kooperationspartner, zeichnet die Konzerte bei den Winzern Krems auf und sendet sie zum Teil live. Seit 2018 steht Glatt&Vehrkeht unter der künstlerischen Leitung von Albert Hosp und seinem Kurator Johann Kneihs.

Glatt & Verkehrt 2020

Glatt&Verkehrt bringt Ende Juli ein Programm in intimem Rahmen nach Krems: ein Festival quasi „in der Nussschale”. Der Kartenverkauf starteteam 19. Juni.

Nachdem COVID 19-bedingt alle Veranstaltungen des großen Festivals abgesagt werden mussten, entsteht nun vom 22. bis 26. Juli ein Festival im Kleinen, mit fünf abendlichen Einzelkonzerten bei den Winzern Krems - Sandgrube 13: mit reduzierter Besucher*innen-Kapazität und als reines Open Air. Beginn ist jeweils um 19h30. Ergänzend zum Abendprogramm gibt es an drei Tagen Tafelmusiken im Wirtshaus Salzstadl (Beginn 12h30).

Sämtliche Künstler*innen gehören zum ursprünglich geplanten Line-up. 
Darunter finden sich Lou Asril, der österreichische Shootingstar aus dem Pop-Soul-R&B-Universum mit einer Glatt&Verkehrt-Auftragsarbeit mit Chor (22. Juli), Bashavel, die rasante Roma-Jazz-Band aus der Slowakei (23. Juli), die britische Akkordeonistin, Tänzerin und Sängerin Hannah James, die als Künstlerin in residence den ganzen Juli in Krems zu Gast ist, mit einem Spezialprogramm (24. Juli), Adele Neuhauser und das Trio Edi Nulz, die zu einer Reise durch die Welt antiker Mythen einladen, durchpulst von aufregenden zeitgenössischen Beats (25. Juli) und zum Abschluss am 26. Juli Alex Miksch mit seiner neuen Hommage an die Stadt, die uns seit 1997 musikalische Heimat ist: Krems.

Im sehr intimen Rahmen des Wirtshauses Salzstadl gibt es Freitagmittag kammermusikalischen Stubnblues mit Willi Resetarits, am Samstag ein Gespräch mit Golnar Shahyar, der profilierten iranisch-österreichischen Musikerin, am Sonntag ein kleines Geigen-Fest mit großem Repertoire.

Acht Veranstaltungen statt der geplanten dreißig! Mit viel weniger Sitzplätzen!
Und doch könnten daraus erinnernswerte Augenblicke entstehen:
Glatt & Verkehrt in der Nussschale, „in nuce“, wie´s schon in der Antike hieß, will ein paar Momente Musik ermöglichen. Komprimiert, aber nicht gedrückt. Kleiner als sonst, aber voller Liebe und Glatt&Verkehrt-Spirit!

Kooperationspartner Radio Ö1 schneidet wie jedes Jahr alle 5 Konzertabende mit und überträgt live.

Details zu den Konzerten: www.glattundverkehrt.at

Fotos